24.11.2021

DC-INDUSTRIE auf der SPS 2021

24.11.2021, 11:40 - 12:40 Uhr

DC-Industrie – Energiewende trifft Industrie 4.0

Die deutsche Bundesregierung unterstützt Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung innovativer Technologien, die das Erreichen der internationalen Klimaziele vorantreiben. Insbesondere die Energieforschungsprogramme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützen die Industrie – und Produktionslandschaft in Deutschland. Seit Oktober 2019 arbeiten 39 Partner - davon 33 Unternehmen und 6 Forschungseinrichtungen - an der nahtlosen, effizienten Integration von erneuerbaren Energien (z.B. Solarpanels auf Fabrikdächern) und Speichersystemen zum Ausgleich von Stromangebot und -nachfrage in Fabriken. Im Fokus von DC-INDUSTRIE2 steht die Gleichstromversorgung einer ganzen Produktionshalle, nachdem in DC-INDUSTRIE bereits seit 2016 die Gleichstromversorgung einer Produktionszelle realisiert wurde. Die DC-Infrastruktur wird in neun Modellanlagen und Transferzentren bei verschiedenen Partnern realisiert und ausgiebig getestet. Die Leistung dieser Anlagen reicht von einigen Kilowatt bis zu 2 Megawatt. Vorgestellt wird der aktuelle Stand des Systemkonzeptes, sowie erste Ergebnisse aus den Modellanlagen und Transferzentren. 

11:40 – 12:00 Uhr: 
Industrielle DC-Netze aus wirtschaftlicher und politischer Sicht 
Dipl.-Ing. Frank Maier, Lenze SE, CTO


12:00 – 12:20 Uhr:
Systemkonzept und Spannungsbänder für das industrielle DC-Netz
Dr. Johann Austermann, Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Leiter der AG Systemkonzept im Projekt DC-INDUSTRIE2


12:20 – 12:40 Uhr: 
Anwendungen und Vernetzung im Forschungsverbund „DC-INDUSTRIE2“
Dr. Hartwig Stammberger, Eaton Industries GmbH, Projektleiter DC-INDUSTRIE2